club bastion

kultureller-literarischer-politischer club e.V.

Sommer auf dem Dach 2012

Die Konzerte auf dem Dach der Bastion während der Sommermonate sind inzwischen schon Kult. Und bei schönem Wetter ein einmaliges Erlebnis. Dieses Jahr geht der club bastion jedoch neue Wege und lädt zum *Sommer auf dem Dach - kompakt* ein. Ein Wochenende mit vielen Bands: Rock, Reggae, Salsa, Pop, Funk, Country. Beste Unterhaltung, Spaß, gute Gespräche, viele nette Leute treffen - von Freitag bis Sonntag- und das bei jedem Wetter, weil es ein großes Zelt für jegliche Wetterkapriolen geben wird.

Programm:

- Freitag:

18.30- 20.15 Uhr „Too late“ Best of Rock
21.00- 23.00 Uhr „Bürgermeista & Gemeinderäte“ Fun Reggae+ Ska

- Samstag:

17.00- 18.45 Uhr „Anya“ Northafrican Music
19.30- 21.15 Uhr „Barbara y VaiVen Cubano“ Sommerfeeling from Cuba
22.00- 24.00 Uhr „Grand Slam“ P-Funk/ Soul

-Sonntag:

11.00 -12.15 Uhr „Devils & Söhne“ Finest Hillbilly Music
12.30 -15.00 Uhr „Blue Sunday mit der Musikschule“

Eintritt:
- Fr: 16 €/ 10€ ermäßigt
- Sa: 18 €/ 14 € ermäßigt,
unter 15 Jahren Eintritt frei, Schüler(ab 15 Jahre)/Studenten bekommen einen Gutschein für ein Gratis-Getränk
- Sonntag: Eintritt frei!

VVK: siehe HIER (Juwelier Schairer, 73230 Kirchheim-Teck, Am Rathaus, Tel 07021 2404)

Freitag, 13. Juni 18:30 Uhr

Too Late

 

The Best of Rock`n Roll: Vor 15 Jahren sind die 5 Jungs von Too Late ausgezogen um mit 2 Gitarren, Bass, Schlagzeug und Gesang die Bühnen der Welt zu erobern. Lange Haare, Lederjacken, aus der Hüfte kreisende Gitarrensoli und geiler mehrstimmiger Gesang erspielten der Band sofort eine große Fangemeinde. Ein absolutes Markenzeichen von TOO LATE ist das sehr gut ausgetüftelte Programm aus der Rockneuzeit wie z.B. von den Red Hot Chilli Peppers, Greenday, Blur oder Nickelback, aber auch mit Rock-Covern der 70er u. 80er Jahre, die zwar jeder Musikfan dieser Ära kennt und liebt, aber live nur sehr selten zu hören bekommt. Nach vierjähriger Abstinenz wird es wieder einmal Zeit die alte Haupstadt des Herzogtums Teck zu rocken.





Freitag, 13. Juli  21:00 Uhr

Fun-Reggae & Ska mit Bürgermeista & die Gemeinderäte

 

Seit dem Jahre 2008 sorgt die 9 köpfige Reggae Truppe „ Bürgermeista und die Gemeinderäte“ für Furore. Als Roland Bürger „Bürgermeista“ damals aus Spaß das Lied „ Locker macha“ in bayrischer Mundart schrieb und als Reggae Song aufnahm konnte niemand ahnen, dass daraus ein echter Hit werden würde. Zuerst spielten es die Münchener Lokalradios, danach der bayrische Rundfunk und während des Oktoberfestes wurde es zum Gassenhauer. Es folgte eine Plattenvertrag und die Frage was ist ein „Bürgermeista“ ohne den Gemeinderat? Gesagt getan, nun besteht die Band aus 8 Musikern und einer Musikerin. und ab geht die Post. Die Münchener Fun-Reggaetruppe garantiert mit ihrem lässigen Reggae, Dub, Funk`n Soul mit Latinrock-Elementen und bayrischen Texten allerbeste Sommernachtsunterhaltung. „Bürgermeista und die Gemeideräte“ sind längst kein Geheimtipp mehr, sondern der Höhepunkt vieler Sommerfestivals. Genau die richtige Band um in einer lauen Nacht über den Dächern von Kirchheim den Sommer zu genießen.


 

SAMSTAG, 14.07.2012 17.00 Uhr

ANYA: Nordafrikanische Musik

Mit dem nordafrikanischen Land Algerien verbindet man im allgemeinen die arabische Kultur, doch dieses Land ist im Laufe seiner Geschichte ein Sammelsurium der verschiedensten Kulturen gewesen. Und genau danach klingt die Musik: Flamenco verbindet sich mit arabischen Skalen, die Melancholie französischer Chansons trifft auf nordafrikanische Rhythmen. Boualem Ait Atmane singt in kabylischer Sprache, der Sprache der Berber -in welcher der Name der Gruppe ANYA übrigens “Rhythmus” bedeutet.

 

Samstag, 14.07.12, 19.30 Uhr

Barbara y VaiVen Cubano

Barbara y VaiVen Cubano ist eine Gruppe kubanischer Musiker die alle an der kubanischen Musikhochschule unter der Leitung von dem ausgezeichneten Percussionisten und Schlagzeuger Aliocha Escuriola, selbst auch Bandmitglied, studiert haben. Mit ihren eingehenden Rhythmen verbindet sie sowohl Traditionelles wie auch Aktuelles aus der lateinamerikanischen Musik. Salsa, Cha Cha Cha, Merengue, Reageton und Bachata – alles rhythmisch und harmonisch wunderbar im Einklang mit der temperamentvollen Sängerin Barbara Verdecia. Bei der Musik, natürlich auf spanisch gesungen, wird der Funke sofort überspringen – 100% kubanisch!

http://www.barbaracuba.de

 

Samstag, 14.07. 22.00 Uhr

Grand Slam feat. Gary „Mudbone“ Cooper

 

Und Gott sprach: “Let there be funk”. Die 10 Funkateers von Grand Slam sind seit 1985 im Namen des Funk unterwegs und füllen auf ihren Touren jeden Club. Ihr Sound ist extrem tanzbar, fett, wuchtig, schwer groovend und hypnotisch zugleich. Tief verwurzelt im P-Funk und Soul werfen die Jungs viele Extrazutaten wie Rock, Hip Hop oder Jazz in ihren Funk-Topf und kreieren dabei einen einzigartigen und unverkennbaren Sound – den Grand Slam Sound. Die international besetzte Band mit Profimusikern aus Deutschland, den USA und der Schweiz feiert im Mai 2010 ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum. In über 300 Auftritten teilten sie die Bühnen Europas dabei mit solchen Größen wie Dave Stewart (Eurhythmics), Rockin“ Rick Gardner (Horny Horns), oder The Edge (U2). Seit 2012 ist Gary „Mudbone“ Cooper (Rubber Band) festes Bandmitglied. Auch auf dem Dach der Bastion werden sie die Lehre des P-Funk verbreiten: „Be there or be square! We keep on doin’ the phonk !!!“

www.grandslamfunk.de

 

Sonntag, 15.07. 11.00 Uhr

DEVILS & SOEHNE

 

DEVILS & SOEHNE ' nennen sich die 5 Musiker die sich dem fetzigen Western-Swing verschrieben haben. Wenn die Band loslegt es schon mal vor, dass Gäste zum Tanzen auch auf die Tische steigen. Etwa die Hälfte der Songs sind Coverversionen aus den 30er- und 40er-Jahren. Die anderen stammen aus eigener Feder allesamt kurzweilig und beschwingt interpretiert. Die Hillbilly-Atmosphäre ist Programm neben den typischen Instrumenten Kontrabass, Banjo oder Tischgitarre dürfen auch Anzug, Hut, Cowboystiefel und Zigarre nicht fehlen.

 

 

Sonntag, 15.07. 12.30 Uhr

Musikschule Kirchheim

„Blauer Sonntag“: Musikschule auf dem Dach der Bastion Pop, Rock, Jazz – quer durch die aktuellen Titel aus den Charts präsentiert die Musikschule auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm. Die „Blues Mafia“ und die „Cool Kids“ unter der Leitung von Eberhard Schmid werden mit ihren groovigen Saxophonstücken ebenso zur Stimmung auf dem Dach beitragen wie die vokale Verstärkung durch die jungen Sängerinnen aus der Klasse von Andrea Wahl. Sie werden begleitet von der Band „Farm“ (Hans-Peter Weyhmüller an der Gitarre, Achim Bosch am Bass) mit Gästen und Freunden. Gespannt darf man sein auf rockige Songs und Balladen, die zeigen, dass die Schüler der Musikschule nicht nur klassische Musik richtig gut draufhaben.